Home

Plataria, Igoumenitsa, Ioannina ... Korfu

Foto-Galerie



24. November 2008


Um 10.00 Uhr kommt Gaby, die Wäschefrau. Es hat sich Einiges bei mir angesammelt und da das Wetter die letzten Tage sehr unbeständig war, habe ich keine Wäsche gewaschen. Wo soll ich - besonders die dickeren Hosen und Pullover - zum Trocknen aufhängen, der nächste Regen kommt bestimmt. Gaby kommt pünktlich und sagt mir, dass sie die Wäsche morgen Abend zurückbringt.

Da heute die Sonne scheint, habe ich zumindest meine Feinwäsche selbst gewaschen - Unterhosen und so - hänge alles auf die Wäscheleine.

Ich beschließe, das momentan schöne Wetter zu nutzen und ein wenig meine nähere Umgebung zu erkunden. Tausche Laptop gegen Kamera und gehe eine Straße in Plataria entlang, die sich recht steil den Hang hinauf schlängelt. Irgendwann gelange ich an eine Stelle, wo ich freie Sicht auf Plataria habe.
Blick auf Plataria

Oliven
Oliven
















Krokusse
Krokusse
Die terrassenförmig durch Steinmauern geschützten Grundstücke mit ihren Orangen-Bäumen, Palmen und wild wuchernder Bougainvillea sehen sehr idyllisch aus. Überall natürlich Oliven-Bäume. Die Oliven werden im Februar geerntet. Unter den Oliven-Bäumen sind schwarze Netze ausgelegt und mit Steinen befestigt, das erleichtert die Ernte der Oliven.
Oliven-Ernte
Eine geraume Zeit lang wandele ich durch ein großes terrassenförmig
angelegtes Areal mit Oliven-Bäumen unter denen Alpenveilchen, Krokusse und andere Blumen zu sehen sind. Der Himmel sieht jetzt allerdings besorgniserregend aus - meine Wäsche! Ich kehre um und gehe so schnell wie möglich nach Hause. Gerade noch rechtzeitig kann ich die Wäsche in Sicherheit bringen, bald darauf regnet es wieder.
Der Tag geht zur Neige und das folgende Bild demonstriert das unbeständige Wetter dieser Jahreszeit.
Winter-Himmel
Bei meiner Brille ist der Mittel-Steg gebrochen. Morgen will ich zu einem Optiker in Igoumenitsa, vielleicht kann er es noch richten.
weiter...