Home

Plataria, Igoumenitsa, Ioannina ... Korfu

Foto-Galerie



19. Oktober 2008



Nixen-Mann

Heute entdeckte ich diese zerbrochene Skulptur ganz in der Nähe der Nixe.

Welches böse Weib hat dem den Kopf abgehauen???

Die ersten Fotos

Plataria Nixe

Diese Nixe steht links von der Marina, schaut auf das Meer. Warum sie dort steht weiß ich noch nicht. Vielleicht soll sie die Fischer begrüßen oder den Meeresgott besänftigen. Ich werde mich noch erkundigen.






Plataria ist eingebettet in eine Bucht und liegt in einem fruchtbaren Tal.
Die Berge legen sich wie ein schützender Schal um das Dorf, so dass das Klima hier recht milde ist. Von der Bucht aus kann man die Insel Korfu sehen.
Plataria Meeres-Bucht 


Palme an der Promenade
Die Bewohner leben vom Fischfang, von der Schafzucht und deren Erzeugnisse. Die Nähe zum Fährhafen Igoumenitsa wirkt sich positiv auf den Tourismus aus. Viele Oliven- und Eukalyptusbäume bis in die Berge hinein prägen das Landschaftsbild. Das heimische Obst und Gemüse bleibt im Ort. Tomaten, Gurken - Alles ist viel aromatischer, als wir es gewohnt sind. Gedüngt wird hier mit Schaf-Mist, der nach einem halben Jahr sein Ammoniak-Gehalt verliert. Er ist dann geruchsneutral und sieht wie Humus aus.

Fischerdorf Plataria

Die Marina von Plataria ist erst wenige Jahre alt. Segler können ihre Schiffe hier überwintern lassen.
Die City von Plataria hat viele Tavernen und sogar ein Internet-Café. Über dem Café ist eine Webcam eingebaut. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr mich dort sehen. Ich komme oft an dem Platz vorbei.

Fischerdorf Plataria



Möwe

Bei meinem ersten Spaziergang an der Küste, entdecke ich diese Möwe.
Vielleicht wartet sie auf den nächsten Fisch-Kutter!


Rose an der Terrasse

Rose an der Terrasse
Im Moment, es ist 19.30 Uhr, sitze ich auf der Terrasse und schreibe mit Blick auf den schönen Abendhimmel.

Blick aus dem Küchenfenster