Home

Plataria, Igoumenitsa, Ioannina ... Korfu

Foto-Galerie



6. März 2009











In den letzten Tagen regnete, hagelte, stürmte es. Auch heute sieht es sehr ungemütlich draußen aus, es ist verhältnismäßig kühl.
Hagelschauer
Meine Wohnung scheint seit Tagen abgeschnitten von der Außenwelt zu sein. Keine E-Mails - nicht einmal Werbe-Mails, keine Post, keine Anrufe.

Wehmut erfasst mich, ich denke an Adorno. Nach einer Mail, in der ich ihm wirklich verständnisvoll und vorsichtig geschrieben habe, dass ich glaube, das er Alkoholiker ist, schrieb er mir nur kurz und sehr wütend zurück, dass er mich nicht mehr wiedersehen will.

Also habe ich wahrscheinlich den Nagel auf den Kopf getroffen. Wenn das nämlich nicht der Fall gewesen wäre, hätte er mir sicherlich geschrieben, dass ich da falsch liege und es andere Gründe sind. Schade, er ist so ein liebenswerter Mensch.

Mit dem Regenschirm behütet, besorge ich nur das Allernotwendigste. Wie gut, dass ich wenigstens ein paar Bücher zum Lesen habe. In kurzer Zeit habe ich weitere 4 Romane verschlungen. Den Thriller von John Harvey "Schau nicht zurück", von Inger Frimannsson "Die Treulosen", von V.C. Andrews "Geheimnis im Morgengrauen" und ein Liebesroman aus dem Bastei-Verlag "Weil nur die Liebe zählt" - so richtig zum Mitleiden und Heulen ...

Na, ja der Titel "Weil nur die Liebe zählt" ist mein Lebensmotto ... es ist nun mal die schönste Nebensache der Welt. Für Alle, die noch an ihrer alten aussichtslosen Liebe hängen, gibt es eine tröstliche philosophische Aussage von dem römischen Dichter Ovid:

Jede Liebe wird von der folgenden Liebe besiegt.





Auf jeden Fall werde ich mich heute Abend, trotz Regen, wieder unter das Volk mischen, wenn ich Glück habe, kann ich zumindest nette Gespräche führen.

Am Sonntag wird die Sonne wieder scheinen + 15 Grad im Schatten!!!
weiter...