Home

Plataria, Igoumenitsa, Ioannina ... Korfu

Foto-Galerie



1. April 2009












Kleiner Nachtrag von Gestern. Direkt an der Küstenstraße von Sivota habe ich diese Flysch-Steine gesehen. Deutlich erkennt man die durch Regenwasser entstandenen runden Formen und Löcher.
Flysch-Gestein
Flysch-Gesein direkt an der Küstenstraße von Sivota

Weoße Iris
Weiße Iris





Heute ist es sonnig und warm. Es wird immer grüner in Plataria. Weiße Iris blühen auf Wiesen und Straßenrändern. 

Nach dem Frühstück gehe ich zur Post. Doch sie hat geschlossen. Das wundert mich. Als ich wieder zuhause bin, sehe ich Rosanna, die gerade mit Wasser die Steinwege und Treppen säubert.

Ich frage sie, ob heute Feiertag ist. - Nein, in Griechenland ist heute Generalstreik. Auch die Schulen sind geschlossen, deswegen nutzt sie die Zeit, für das Grundstück.

... und ich wollte nach Igoumenitsa fahren, Einiges besorgen. Das kann ich vergessen, muss es auf Morgen verschieben.

So gehe ich stattdessen an den Strand, ziehe meine Sandalen aus und platsche im Wasser herum. Ein älterer Herr, der sich auch gerade die Schuhe auszieht, grüßt mich auf englisch. Er hat Schampoo dabei und will sich im Meer die Haare waschen. Wir plaudern ein wenig auf englisch. Sein Name ist Richard und er kommt aus Wales. Hat seine Motor-Yacht in einer Bucht bei Igoumenitsa liegen.

Strand-SpaziergangHeute ist er mit dem Auto hier, wollte sich Plataria mal ansehen. Fragt, ob ich auch mal abends in die Tavernen gehe, er würde mich gern zu einem Drink einladen und sich mit mir unterhalten. Ja, klar, warum nicht.

Mir fällt ein, dass ich meine Foto-Kamera dabei habe und frage ihn, ob er mich mal fotografieren würde und so schießt er gleich mehrere Fotos.

Ich bedanke mich und wünsche ihm noch einen "very nice day". Man sieht sich irgendwann.


Nun setze ich meine Wasserplatscherei fort, gehe bis zum Ende des Strandes und wieder zurück. Das Wasser hat zur Zeit + 14 Grad. Da es heute sehr warm ist, wirkt das Wasser erfrischend.

In letzter Zeit kommt es häufiger vor, wenn ich an den Tavernen vorbeigehe, dass ich bekannte Gesichter sehe und mich dazu geselle. So auch heute. Bert, ein Österreicher winkt mir zu. Den habe ich durch den netten Wiener Wolfgang kennengelernt. Also verweile ich noch ein wenig bei einer Cola und plaudere mit ihm. Er wollte heute eigentlich zurück nach Korfu, wo er wohnt. Doch die Fähre fuhr nicht. - Generalstreik  - so muss er heute noch hier bleiben.

Anschließend gehe ich nach Hause und beschließe Wäsche zu waschen, habe keine sauberen T-Shirts mehr.
weiter...